Finanziell abgesichert: Wie viel Geld sollten Sie mit 30 Jahren haben?

Wie viel Geld man mit 30 Jahren haben sollte - diese Frage versuchen wir in unserem Artikel zu beantworten. Lesen Sie hier!

Wie viel Geld mit 30 auf dem Konto haben?

Viele junge Menschen beschäftigt die Frage, wie viel Geld man mit 30 Jahren haben sollte. Aber dieser Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es gibt viele Faktoren, die Einfluss darauf haben, wie viel Geld man in diesem Alter angespart haben sollte.

In unserem Artikel beleuchten wir die wichtigsten Aspekte, die mit der Frage nach dem Geld im Alter von 30 Jahren zusammenhängen.

30 Jahre und wie viel Euro auf dem Konto?

30 Jahre und wie viel Geld auf dem Konto haben?
Bildquelle: Canva

Wie viel Geld sollte man mit 30 Jahren angespart haben?

Für die Antwort auf die Frage, wie viel Geld man mit 30 Jahren auf der hohen Kante haben sollte, kann man folgende Faktoren heranziehen.

  • Einkommen: Je mehr man verdient, desto mehr Geld kann man natürlich auch sparen.
  • Lebenshaltungskosten: Die Lebenshaltungskosten sind in Großstädten deutlich höher als in ländlichen Regionen.
  • Familienstand: Wer Kinder hat, muss mehr Geld für die Familie ausgeben als jemand, der Single ist.
  • Vermögensziele: Wer ein Haus kaufen oder in Rente gehen möchte, muss mehr Geld sparen als jemand, der diese Ziele nicht hat.
  • Persönliche Risikobereitschaft: Manche Menschen sind risikofreudiger und investieren ihr Geld daher in Aktien oder andere Anlageklassen mit hohem Potenzial, aber auch hohem Risiko. Andere bevorzugen es, ihr Geld sicher auf einem Sparkonto zu verwahren, auch wenn die Rendite dort niedriger ist.

Keine pauschale Antwort sondern nur Faustregeln

Es gibt jedoch einige Faustregeln, die als Orientierungshilfe dienen können, um die Frage nach dem Geld im Alter von 30 Jahren zu beantworten:

  • 1x Jahresgehalt: Mit 30 Jahren sollte man idealerweise mindestens ein Jahresgehalt netto angespart haben. Das bedeutet, dass jemand, der 3.000 Euro netto im Monat verdient, 36.000 Euro auf der hohen Kante haben sollte.
  • 3x Jahresgehalt: Mit 40 Jahren sollte man dann schon das Dreifache des Jahresgehalts angespart haben, mit 50 Jahren das Sechsfache und so weiter. Mit 60 Jahren müsste man nach dieser Regel somit das neunfache des Jahresgehalts angespart haben.
  • 10% vom Netto: Eine gute Möglichkeit, um mit dem Sparen zu beginnen, ist, jeden Monat 10% seines Nettoeinkommens zur Seite zu legen.

Aber die wichtigste Regel ist die: man spart überhaupt etwas, selbst wenn man noch kein konkretes Ziel vor Augen hat.

Das durchschnittliche Vermögen von 30-Jährigen

Das durchschnittliche Vermögen von 30-Jährigen in Deutschland liegt laut dem Statistischen Bundesamt bei 17.800 Euro.

Die reichsten 10 Prozent der 30-Jährigen verfügen allerdings über ein Vermögen von über 200.000 Euro.

Zusammenfassung zum Thema: So viel Geld sollte man mit 30 Jahre angespart haben

Wie viel Geld man mit 30 Jahren haben sollte, ist individuell verschieden. Wichtig ist, dass man überhaupt spart und dabei ein konkretes Ziel vor Augen hat.