Rente aufbessern: 6 geniale Tricks, die sofort mehr Geld in die Kasse bringen!

Endlich sorgenfrei im Ruhestand? Mit diesen cleveren Tipps lässt sich Ihre Rente im Handumdrehen aufstocken!

Rentenerhoehung 2024: mehr Geld für Rentner
Foto des Autors

von

geprüft von

Die Rente ist die wichtigste Einnahmequelle für viele Rentner. Wenn diese nicht ausreicht, um den Lebensunterhalt zu bestreiten, gibt es einige Möglichkeiten, um mehr Geld zu bekommen. In diesem Artikel geben wir Ihnen 6 Tipps, wie Sie als Rentner mehr Geld bekommen können.

Prüfen Sie Ihre Ansprüche auf staatliche Leistungen

6 Tipps für die Rente: So bekommen Sie sofort mehr Geld als Rentner.

Für Rentner gibt es Möglichkeiten, die finanzielle Situation aufzubessern. Beherzigen Sie unser 6 Tipps für mehr Geld zur Rente.

Es gibt eine Reihe von Leistungen, die Rentner beantragen können. Dazu gehören beispielsweise:

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (Grundsicherung)

Die Grundsicherung im Alter soll dazu helfen, eine nur geringe Rente aufzustocken, so dass der Lebensunterhalt gesichert ist. Der Antrag hierzu muss beim örtlichen Sozialamt gestellt werden.

Wohngeld

Das Wohngeld ist eine Hilfsleistung für die Kosten der Wohnung. Man hat darauf als Rentner einen Anspruch, wenn die Rente eine gewisse Höhe nicht überschreitet, anderseits aber so hoch ist, dass sie in Summe mit dem Wohngeld über der Grundsicherung im Alter liegt.

Sozialhilfe

Sozialhilfe wird für Rentner gewährt, die eine andere als die Altersrente beziehen oder aus sonstigen Gründen keinen Anspruch auf die Grundsicherung im Alter haben.

Übungsleiterpauschale

Volkshochschulen, Sportvereine oder soziale Einrichtungen sind auf Übungsleiter, Ausbilderinnen, Erzieher und Betreuerinnen angewiesen Dieses gesellschaftliche Engagement fördert der Staat deshalb mit der Übungsleiterpauschale. Diese beträgt 3.000 Euro pro Jahr. Diese Einnahmen darf man steuer- und sozialabgabenfrei behalten, wenn man sich in gemeinnützigen Organisationen engagiert.

Pflegegeld

Pflegegeld erhält man, wenn man einen Pflegegrad von der Pflegeversicherung zugesprochen erhalten hat und sich durch Angehörige oder Bekannte pflegen lässt.

Kostenübernahme für Pflegeleistungen

Ist man auf einen Pflegedienst angewiesen bzw. lebt man in einer Pflegeeinrichtung, kann man die Kostenübernahme hierfür bei der Pflegekasse und dem Sozialhilfeträger beantragen.

Um herauszufinden, ob Sie Anspruch auf eine Leistung haben, sollten Sie sich an das zuständige Amt wenden.


Arbeiten Sie!

Wenn Sie noch fit sind, können Sie einen Minijob oder eine geringfügige Beschäftigung aufnehmen. So können Sie Ihren Lebensunterhalt aufbessern.

Investieren Sie!

Mit einer guten Anlagestrategie können Sie Ihr Vermögen steigern und so für das Alter vorsorgen.


Nutzen Sie Förderprogramme

Es gibt eine Reihe von Förderprogrammen, die Rentnern helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern. Dazu gehören beispielsweise:

  • Förderung von barrierefreien Umbauten
  • Förderung von Pflegehilfsmitteln
  • Förderung von Weiterbildungen

Sparen Sie!

Auch wenn Sie bereits in Rente sind, sollten Sie weiterhin sparen. So können Sie für unvorhergesehene Ausgaben oder für das Alter vorsorgen.


Leben Sie sparsam!

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihren Lebensstandard zu senken und so Geld zu sparen. Dazu gehören beispielsweise:

Weitere Tipps:

  • Teilen Sie sich Ihre Einnahmen und Ausgaben auf
  • Legen Sie ein Budget fest
  • Vergleichen Sie Preise
  • Kündigen Sie unnötige Versicherungen
  • Vermeiden Sie Schulden

Wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie mehr Geld bekommen können, sollten Sie sich an eine unabhängige Beratungsstelle wenden.


Zusammenfassung zu: Wie Rentner mehr Geld erhalten können

Es gibt einige Möglichkeiten, um als Rentner mehr Geld zu bekommen. Durch eine sorgfältige Planung und Umsetzung können Sie Ihren Lebensstandard verbessern und so ein finanziell sorgenfreies Alter genießen.